WLA - Wechselaufbauten

Insgesamt verfügt die Betriebsfeuerwehr Industriepark Schwechat über 11 Stück Wechselladeaufbauten.
Wir wollen ihnen hier einige vorstellen.

WLA - ATEMSCHUTZ

Der Wechselladeraufbau ATEMSCHUTZ verfügt über einen integrierten Atemluftkompressor sowie über ein eigenes Notstromaggregat. Im Einsatzfall kann der Container auseinandergezogen werden und bietet den Atemschutzträgern eine Umkleidemöglichkeit sowie Platz zum Ab- bzw. Anlegen der Atemschutzgeräte. Weiters werden in dem Container auch Atemschutzgeräte, Atemschutzflaschen sowie Fluchtfiltermasken bereitgehalten.

WLA - GEFÄHRLICHE STOFFE - PLW

Im Wechselladeraufbau GEFÄHRLICHE STOFFE - PLW sind sämtliche Geräte die für einen gefährlichen Stoffe Einsatz notwendig sind gelagert. Dieses sind unter anderem gasdichte Schutzanzüge, Schadstoffpumpen, Fasspumpen sowie Schadstoffresistente Schläuche. Weiters verfügt der Container über eine integrierte Werkbank, eine eigene Luftversorgung mittels Kompressor, einen Stromaggregat und einen Lichtmast.

Die zusätzliche Bezeichnung PLW bezieht sich auf die Produkt Leitung West, eine Pipeline welche das Tanklager St. Valentin mit der Raffinerie Schwechat verbindet und auch im Schadensfall von der Betriebsfeuerwehr betreut wird.

WLA - TECHNIK

Der Wechselladeraufbau TECHNIK ist standardmäßig am Wechselladerfahrzeug 2 aufgehakt. In diesem Container werden sämtliche technischen Gerätschaften transportiert. Von verschiedenesten Maschinen wie Zwillingssäge, Säbelsäge, Trennschleifer, Werkzeug usw. bishin zu Notstromaggregat, Schleifkorbtrage, mobilen Auffangtrichter und Druckbelüfter. Weiters verfügt der Container über mehrere Rollcontainer auf denen hydraulische Rettungsgeräte (Schere, Spreizer und Rettungszylinder), Absicherungsgegenstände sowie Hebekissen verlastet sind.

WLA - MOBILE FACKEL

Der Wechselaufbau MOBILE FACKEL wird für Abfackelungsarbeiten ausserhalb der dafür vorgesehenene Anlagen verwendet. Sollte es bei einem Tank, einem Flüssiggaswaggon oder dgl. zu einer Leckage kommen und Gas muss kontrolliert abgefackelt werden, kommt dieser Wechselaufbau zum Einsatz.

WLA - SCHLAUCH

Der Wechselaufbau SCHLAUCH wird für den Transport großer Wassermengen über eine lange Strecke verwendet. In dem Container befinden sich 1500 Meter gekuppelte A-Druckschläuche. So kann bei einem Großschadensereignis relativ schnell eine lange Wegstrecke bewältigt werden. Weiters wird er auch zur Notversorgung der Anlagen mit Kühlwasser bei Rohrbrüchen oder dgl. verwendet.

WLA - FIRETRAINER

Der Wechselaufbau FIRETRAINER kann aufgrund der Bauweise problemlos mit einem Wechselladerfahrzeug an einem gewünschten Übungsort gebracht werden. Mit dem Firetrainer können "taktische" und "heisse" Szenarien realitätsnah dargestellt und trainiert werden. Eine nach aussen hin zu öffnende Stahl-Eingangstüre wird durch die Brandstelle automatisch erwärmt - Hot door®. Durch Abtasten kann ein Rückschluss für das taktisch richtige Vorgehen bei der Brandbekämpfung gezogen werden. Zu- und Abluftgitter sorgen für die erforderliche Luftversorgung der Brandstelle und ein integrierter Rauchgenerator ermöglicht eine realitätsnahe Verrauchung der Anlage. Als Brennstoff wird umweltfreundliches Propangas eingesetzt. Die Anlage enthält alle Steuer- und Sicherheitseinrichtungen für ein sicheres Training.

WLA - SCHAUM

Es gibt vom Wechselaufbau SCHAUM insgesamt 4 Stk. Davon sind 2 Stück mit jeweils 4000 Liter AFFF Schaummittel und 2 Stk. mit jeweils 4000 Liter Mehrbereichsschaummittel gefüllt.

weitere Wechselaufbauten

  • WLA - Mulde (dient zum Transport von diversen Material)